Bei festgestellter Fehlgeburt (zum Beispiel „missed abortion“) müssen Sie nicht sofort zu einer Ausschabung ins Krankenhaus. In einem solchen Fall kläre ich Sie über alle Möglichkeiten auf.
Vor, während und nach einer Fehlgeburt steht Ihnen Hebammenhilfe zu und wird von den Krankenkassen übernommen, ebenfalls nach einer Ausschabung. Diesen Anspruch haben Sie selbstverständlich auch bei einer Totgeburt oder einem medizinischen Schangerschaftsabbruch.