Ihr habt Lust auf K-Taping in der Schwangerschaft, im Wochenbett oder beim Neugeborenen?

Die original K-Taping Therapie in der Gynäkologie und der Pädiatrie (Neugeborenen) wird von mir in vielseitigen Bereichen angewendet.

Du fragst Dich, was K-Taping ist?

Seit 1988 wird die K-Taping Therapie in Deutschland erfolgreich angewendet. Viele Physiotherapeuten, Ärzte und Hebammen nutzen sie bereits.

Wirkungweise: Die K-Tapes ermöglichen es, durch ein Zusammenspiel von einer Vielzahl von Rezeptoren der Haut mit den Oragansystemen spezielle Reize zu setzen, welche zur Beschwerdelinderung/Besserung führen. Es gibt viele verschiedene Anlagetechniken, wir finden die sinnvollste für dich heraus!

Eine Ergänzung zum K-Taping ist das sog. Cross Tape. Bei dieser Anlagetechnik können sog. Meridiane (aus der chinesischen Medizin / Akupunkturpunkte) gezielt ohne einen Stich in die Haut stimuliert werden, sodass die Energie in den Bahnen störungsfrei fließen kann. Die Anlage kann sowohl alleine / als auch kombiniert aus Cross Tape und K-Tape erfolgen.

K Taping kann erfolgreich eingesetzt werden in/für:

  • zur Unterstützung der Muskulatur
  • zur Stabilisation der Wirbelsäule (bei Hohlkreuzneigung/Schmerzen)
  • zur Unterstützung des Bauches (Entlastung des Bauchgewichtes)
  • zur Anregung der Darmtätigkeit (bei Verstopfungen)
  • bei einer Symphysenlockerung
  • zur Verbesserung des Lymphabflusses (Ödeme/schwere Beine)
  • im Wochenbett bei Lochialstau, bei Milchstau, Brustentzündung, Narbentape bei Kaiserschnitt uvm.
  • nach der Geburt zur Haltungskorrektur, Anregung der Rückbildung, bei Miktionsproblemen
  • beim Kind zur Unterstützung des Saugens, bei Sinusitis/Rhinitis, bei Sichelfußstellung

Du hast Lust darauf bekommen? 🙂


…. dann sprich mich einfach an!

__________________________________________________________________________________________________

Kontaktdaten

Sirikit Sperber

sirikit.sperber@outlook.de

0179 2674091